Zwei Heidekreis Triathleten in Dänemark am Start

Nach 226 Kilomter den Ironman Kopenhagen gefinisht - Nach monatelanger intensiver Vorbereitung, langen Rad - und Laufeinheiten, Koppeltraining und Stunden im Freiwasser war es für die Heidekreis Triathleten Volker Willner und Frank Rohleder am 18.August soweit: Der lang ersehnte und doch mit Ehrfurcht erwartete Ironman in Kopenhagen. Einer von mehreren Qualifikationswettkämpfen für die Ironman-Weltmeisterschaft in Kona auf Hawaii im Oktober. Am Sonntagmorgen hielt beim Wettkampf das Wetter, am Schwimmstart versammelten sich rund 3.200 Triathleten aus aller Welt und fieberten dem Start entgegen. Um sieben Uhr nach sieben fiel dann der erste Startschuss für die Profis.

Weiterlesen

Drucken

Heidekreisler erfolgreich im Regenrennen in Altwarmbüchen

 

Am Sonntag, den 18.8. fand der 4. und vorletzte Wettkampf der Triathlon Verbandsliga Niedersachsen statt. Das Team Triathlon Heidekreis Mixed ging bei Dauerregen mit 6 Athleten an den Start. Insgesamt mussten 750m Schwimmen im Altwarmbüchener See, 20km Radfahren in und um Altwarmbüchen und 5km Laufen absolviert werden. Die Wassertemperatur im See betrug nur knapp über 20°C, so dass das Schwimmen im Neopren erlaubt war.

Weiterlesen

Drucken

Michael Ringe beim Ironman 70.3 in Gdynia

Am vergangenen Wochenende waren gut 2000 Triathleten beim Ironman 70.3 in Gdynia (Polen) auf der Mitteldistanz am Start, darunter nicht nur Weltmeister Jan Frodeno sondern auch M. Ringe vom Triathlon Heidekreis. Der Auftaktdisziplin, dem Schwimmen durch das Hafenbecken Gdynia´s, folgte die Radstrecke durch die Kashubische Region, auf der 741 Höhenmeter zu bewältigen waren.

Weiterlesen

Drucken

Beiträge

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.