Zwei Heidekreis Triathleten in Dänemark am Start

Nach 226 Kilomter den Ironman Kopenhagen gefinisht - Nach monatelanger intensiver Vorbereitung, langen Rad - und Laufeinheiten, Koppeltraining und Stunden im Freiwasser war es für die Heidekreis Triathleten Volker Willner und Frank Rohleder am 18.August soweit: Der lang ersehnte und doch mit Ehrfurcht erwartete Ironman in Kopenhagen. Einer von mehreren Qualifikationswettkämpfen für die Ironman-Weltmeisterschaft in Kona auf Hawaii im Oktober. Am Sonntagmorgen hielt beim Wettkampf das Wetter, am Schwimmstart versammelten sich rund 3.200 Triathleten aus aller Welt und fieberten dem Start entgegen. Um sieben Uhr nach sieben fiel dann der erste Startschuss für die Profis.

Anschließend starteten die Age Grouper im „Rolling-Start-Modus“. Rohleder und Willner erwischten beide einen guten Start in dem 18 Grad warmen Wasser. Nach 3,8 Kilometern Schwimmen und Zeiten von 1:12:36 Std sowie 1:25:17 Stunden, wechselte zuerst Rohleder gefolgt von Willner auf die 180 Kilometer lange Radstrecke durch das hügelige Hinterland Kopenhagens. Zwei Runden mussten die Triathleten absolvieren, bevor es wieder im Stadtzentrum auf die Laufstrecke ging. Auf dem Rad zeigte Frank Rohleder seine derzeit gute Radform und konnte nach einer Fahrtzeit von 5:24:12 Std einen 39. Platz seiner AK festigen. Willner benötigte 5:49:32 Std. für die 180 km, was derzeit Platz 78 seiner AK bedeutete, ehe die Laufschuhe geschnürt wurden, um die abschließenden 42,2 km in Angriff zu nehmen.

Was jetzt folgte, waren vier Runden durch die schöne Kopenhagener Innenstadt, entlang des Christianshaven, vorbei an der berühmten Meerjungfrau. Bei mittlerweile einsetzendem strömendem Regen konnten beide Athleten ihre Altersklassenplatzierungen dennoch bis zum Ziel verbessern. Die gute Stimmung und Anfeuerungsrufe der zahlreichen Zuschauer an der Strecke trieben die Läufer zusätzlich an.  Nach einer Marathonzeit von 4:16:32 Stunden und einer Ironman- Gesamtzeit von 11:07:03 Stunden überquerte Frank Rohleder als 33. seiner Altersklassen (55-59) und Gesamt 970. die Ziellinie. Volker Willner beendet die Laufstrecke nach 4:41:06 Stunden und einer Gesamtzeit von 12:10:40 Std. Damit sicherte er sich den 69. Platz seiner Altersklasse (55-59).  Er belegte im Gesamtfeld den 1446. Platz.

Mit dem Finish beginnt nun für beide Athleten eine ruhigere Zeit und Erholungsphase und mit den in Kopenhagen erreichten Zielzeiten konnten sie zufrieden die Heimreise antreten. Hier beginnen bereits wieder die ersten Planungen für die kommende Saison.

Drucken

Beiträge

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.