Ironman 70.3 Emilia Romagna, Italien

Am vergangenen Wochenende standen die Ironman Rennen in Cervia, Italien auf dem Programm. Sowohl bei der Lang- als auch der Mitteldistanz standen jeweils über 2000 Athleten an der Startlinie. Ringe startete am Sonntag über die Mitteldistanz. Das Schwimmen wurde entlang der breiten Sandstrände in der Adria durchgeführt. Die anschließende sehr flache Radstrecke führte ins Landesinnere, vorbei an den Salinen bis zu den mittelalterlichen Dörfern Forlimpopoli und Bertinoro. Um letzteres zu erreichen, war ein ca. 4 km langer Anstieg mit 300 Höhenmetern zu bewältigen, anschließend machten sich die Athleten auf den Rückweg. In der Altstadt Cervia´s wurde der abschließende Halbmarathon auf einem 7 km Rundkurs durchgeführt, bevor der Zielbogen am Strand durchlaufen werden konnte.

Ringe benötige für die 1.9 km lange Schwimmstrecke 34:22 min, den 91 km langen Radkurs 2:32:07 h und den Halbmarathon 1:51:32 h, sowie 06:22 bzw. 04:20 min in der Wechselzone, was eine Gesamtzeit von 5:08:44 h bedeutete. Hiermit landete er auf Platz 10 seiner Altersklasse M 55-59.

Die Rennen fanden unter dem „Back to race“ Hygienekonzept statt. Daher konnte auch nur eine geringe Anzahl von Zuschauern die Athleten beim Zieldurchlauf feiern, das aber mit typisch italienischem Temperament. Abgerundet wurde das Wochenende durch herrliches Spätsommer-wetter, das Thermometer kletterte zeitweise bis auf über 25 Grad.

Drucken

Beiträge

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.