Gelungener Start in die Triathlonsaison für Henning Mühlenhaupt

Henning Mühlenhaupt vom Triathlon Heidekreis bestritt innerhalb einer Woche zwei Testwettkämpfe als Vorbereitung auf den Ironman Frankfurt am 03. Juli.

Als erstes stand eine olympische Distanz in Hamburg Vierlanden an. Als Strecken bei diesem Format sind 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und ein Lauf über 10 km zu bewältigen. Das Schwimmen. fand, aufgrund der hohen Wassertemperatur im See, ohne unterstützenden Neoprenanzug statt. Für den Auftakt benötigte Mühlenhaupt 27 Minuten. Danach ging es auf die zwei Radrunden am Deich der Elbe. Diese bewältigte er in 1:03 Stunde. Die abschließenden 10 km lief Mühlenhaupt in soliden 43:46 Minuten. Das Gesamtergebnis, inklusive der Wechselzeiten, betrug dann 2:18:42 Stunden. Damit belegte der Athlet Platz 11 im Gesamtfeld und Platz 4 in seiner Altersklasse M40.

Nur eine Woche später stand Mühlenhaupt dann an der Startlinie der Challenge Herning-Billund in Dänemark. Dort hatte er sich eine Mitteldistanz mit 1,9 km Schwimmen, 93 km Radfahren und 21,1 km Laufen vorgenommen. Eine Besonderheit bei diesem Wettkampf ist, dass der Schwimmstart in Herning 65 km vom Zieleinlauf in Billund entfernt ist. Der See hatte dieses Mal eine Temperatur von knapp 21 Grad und somit durften die ca. 700 Starter mit Neoprenanzügen schwimmen. Nach 30 Minuten konnte Mühlenhaupt aus dem Wasser steigen und auf die Radstrecke gehen. Diese führte dann mit einigen Schleifen nach Billund zur zweiten Wechselzone. Auf den letzten 40 km der Radstrecke hatten die Sportler mit starkem Gegenwind zu kämpfen, der an den Kräften zerrte. Mühlenhaupt war daher froh, den Radpart nach 2:36 Stunden in der zweiten Wechselzone, diese lag direkt am Legoland in Billund, zu beenden und auf die Laufstrecke zu gehen. Die erste von drei Laufrunden lief noch nach Plan, danach musste er dem Wind, dem vorangegangenen Wettkampf in Hamburg und der Ironmanvorbereitung Tribut zollen und wurde deutlich langsamer. Für den abschließenden Halbmarathon benötigte er schließlich 1:33 Stunde. Mit einer Gesamtzeit von 4:45 Stunden belegte Mühlenhaupt Platz 62 im Gesamtklassement und Platz 8 in seiner Altersklasse.

Nach diesem Wettkampf gilt es für ihn jetzt den richtigen Mix aus Training und Erholung zu finden, um in zwei Wochen in guter Form am Start des Ironman Frankfurt zu stehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen