Triathlon Munster 2012

 

Zum zehnten Mal bereits trafen sich die Triathleten in Munster auf der Sprintdistanz. Am Start waren ca. 150 Einzelstarter und 15 Staffeln. Das windige und trockene Wetter sorgte für angenehme äußere Bedingungen. Der Flüggenhofsee war mit 17°C zwar etwas frisch, erfahrungsgemäß sorgen aber das Adrenalin und die Bewegung im Wasser für Wärme. Zusätzlich schwammen die meisten Athleten im Neoprenanzug.  Nach dem Startschuss des Bürgermeisters und dem Sprint ins Wasser formierten sich die Athleten, abhängig von ihrer Schwimmgeschwindigkeit. Die Strecke war mit Bojen deutlich markiert und als Rundkurs ausgelegt. An die Spitze des Schwimmfeldes hatte sich zunächst Rene Schwarzenberger gesetzt, der aber nach ca. 300 m von Frank Haller abgelöst wurde. Nach dem Schwimmausstieg ging es mit dem Rad auf die Panzerringstraße. Der 21 Km- Wendepunktkurs ist flach und schnell und war fast komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Nach der zweiten Wechselzone hinter dem Gymnasium ging es auf die abschließenden 5 Laufkilometer. Die Laufrunden um den Mühlenteich sind sehr zuschauerattraktiv, so dass die Athleten hier kräftig angefeuert wurden. Ralf Zacharias durchlief das Ziel als Staffelläufer zuerst, nach 1:01:43 Std. und sicherte seiner Mannschaft „Heidegeister“ damit den Sieg in der Staffelwertung. Den Zieleinlauf auf dem Marktplatz erreichte Frank Haller nach 1:02:40 Std. Er sicherte sich damit Platz 2 der Gesamtwertung der Einzelstarter. Henning Mühlenhaupt vom Triathlon Heidekreis folgte auf Platz 8 nach 1:04:22 Std. Auf Platz 18 durchlief Uwe Schulz das Ziel in einer Zeit von 1:08:28 Std. Weitere gute Platzierungen erreichten Eike Tinnemeier (Platz 25, 1:10:28 Std.), Heidi Eggers (Platz 58, 1:17:13 Std.) und Jürgen Krause (Platz 76, 1:20:47 Std.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen