Jubiläumsveranstaltung des Triathlonvereins Heidekreis

Der Triathlonverein Heidekreis hat kürzlich im Parkhotel Luisenhöhe sein zwanzigjähriges Bestehen gefeiert. Nach seiner Gründung wurde der Verein in der zweiten Jahreshälfte 1997 erstmals in der Lokalpresse des damaligen Landkreises Soltau-Fallingbostel erwähnt. Seitdem hat der Club eine Vielzahl sportlicher Erfolge sowie ein Mitgliederwachstum auf über vierzig zu verzeichnen.

Höhepunkt der vergangenen zwanzig Jahre war unter anderem das starke Auftreten beim Ironman Europe in Roth 2000, wo diverse persönliche Bestzeiten, eine Treppchenplatzierung durch Ingrid Alvermann-Buhr und eine Hawaii-Qualifikation durch Dr. Peter Buhr gelangen. Neben jeweils zwei Hawaii-Teilnahmen durch Dr. Peter Buhr, Ingrid Alvermann-Buhr und Dirk Sauer taten sich Dr. Michael Röhrs durch das erfolgreiche Abschneiden bei insgesamt 15 Langdistanzwettkämpfen sowie Henning Mühlenhaupt und Frank Haller durch Zeiten unterhalb von zehn Stunden hervor. 

Auch als Mannschaft war der Triathlonverein Heidekreis erfolgreich. Während in den ersten Vereinsjahren an der 3. Bundesliga Nord über die Kurzstrecke sowie am Duathlon-Cup teilgenommen wurde, folgte im zweiten Vereinsjahrzehnt der Start in der Landesliga Niedersachsen, zuletzt in einer Startgemeinschaft mit dem TV Scheeßel. Außerdem gingen diverse Staffeln bei der Challenge Roth an den Start. In Erinnerung an die vergangenen zwanzig Jahre wurde intensiv im Vereinsarchiv mit Zeitungsartikeln über sportliche Erfolge gestöbert. Zudem wurde so manche Anekdote aus der Vergangenheit zum Besten gegeben. In Ergänzung zu den sportlichen Aktivitäten trat der Verein auch als fünfmaliger Veranstalter des Schneverdinger Kindertriathlons auf, der in Zusammenarbeit mit Schneverdinger Grundschulen stattfand. 

Neben den sportlichen Erfolgen wurde während der Feierstunde das ehrenamtlich Engagement der Vorstandsmitglieder erwähnt. Hervorzuheben ist, dass der Vorsitzende Thomas Begemann dieses Amt während der gesamten zwanzig Jahre ausgeübt hat und damit das Bild des Vereins geprägt hat. Neben Begemann wurden Uwe Schulz und Dr. Michael Röhrs für ihre langjährige Mitgliedschaft und Vorstandsarbeit mit einem Präsent geehrt. Außerdem stellte der Präsident des Triathlonverbands Niedersachsen Winfried Barkschat in seiner Rede die erfolgreiche Vereinsarbeit sowie das Auftreten bei Veranstaltungen und in der Öffentlichkeit heraus. 

Das Organisationskomittee der Jubiläumsfeier sorgte zudem mit Videobotschaften von Andreas Raelert (Profitriathlet), Dr. André Albrecht (Landestrainer) und Dr. Matthias Marquardt (Buchautor und ehemaliges Vereinsmitglied) für Abwechslung. Außerdem bedankten sich die Organisatoren der Challenge Roth in einer Briefbotschaft für die regelmäßigen Teilnahmen von Vereinsmitgliedern an deren Veranstaltung, wobei der 25fache Einzelstart von Dirk Sauer hervorzuheben ist. 

Ein besonderer Dank ging auch an die Organisatoren der Jubiläumsveranstaltung um Sandra Brunkhorst, Mario Brunkhorst und Frank Rohleder sowie den aktuellen Vorstand mit Thomas Begemann, Kirsti Sarikaja, Jürgen Krause und Klaus Ziegler. Bericht : Dr. Michael Röhrs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen